Oldtimer Traktoren
Geschichtliches zu den Herstellern sowie Bilder verschiedener Typen

Der Lanz D1616 Bulldog - Technik und Daten

Ab 1955 stellte Lanz der Öffentlichkeit eine Reihe von sogenannten Volldieseln vor. Diese Motoren konnten nun automatisch vom Fahrersitz aus mittels Vorglühanlage und Anlasser gestartet werden konnte. Als kleinster Typ dieser Serie erschien in diesem Jahr der Lanz Bulldog D1616. Der Einzylinder Zweitaktmotor mit Diesel Direkteinspritzung hatte bei 2256 m³ Hubraum eine Leistung von 16 PS, die Höchstgeschwindigkeit lag bei 20 km/h.

Bild vom Lanz D1616Ein Lanz D1616 Bulldog mit Baujahr 1956

Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen erhielten die neuen Volldiesel-Typen eine neue Formgebung, außerdem konnte die Motorhaube nach vorne aufgeklappt werden. Aufgrund des neuen Motorenkonzepts war der D1616 im Gegensatz zu seinen Lanz-Vorgängern leiser und wies eine höhere Standruhe mit etwas verbesserten Dieselverbrauch auf.

Seitenhaube mit LogoDie Seiten- bzw. Motorhaube mit dem Lanz Bulldog Logo

Das Lenkrad vom LanzBlick vom Fahrersitz aus

1957 erhielt dieser Typ eine gefederte Vorderachse und das Getriebe wurde von 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen auf 9 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen erweitert.

Das Video oben zeigt den Bulldog beim Start sowie in einer Rundumsicht, viel Spaß!