Oldtimer Traktoren
Geschichtliches zu den Herstellern sowie Bilder verschiedener Typen

Die Kramer Traktoren - Geschichte und Typen

Kramer TraktorenLogo von einem Kramer Traktor

Die Geschichte von Kramer Traktoren bzw. der Maschinenfabrik Gebrüder Kramer geht bis in das Jahr 1918 auf einen Landmaschinenhandel zurück. 1925 bauten die Gebrüder Kramer mit ihren Vater erstmals einen Motormäher mit 4 PS Leistung, von dem bereits ein Jahr später über 30 Stück verkauft werden konnten.
Wenig später wurde das Konzept überarbeitet und ein neues Modell erfolgreich auf der DLG Ausstellung in München präsentiert.

Ab 1933 fertigte man bereits am Fließband zwei verschiedene Traktorenversionen mit 10 und 14 PS. Bis zum Zweiten Weltkrieg wurden dann die Modelle K 12 M bzw. K 18 M gefertigt, welche auch noch einige Zeit nach 1945 produziert wurden.

Während des Booms in den 50iger Jahren baute Kramer Typen und Varianten in allen Leistungsklassen mit Motoren von MWM, Güldner und Deutz.

Zu Beginn der 70iger Jahre waren die Absatzzahlen von Kramer Traktoren so weit gesunken, dass man die Traktoren-Sparte komplett einstellte.